*
Zeitreise der SV Sallern Jugend ins Mittelalter in die Jugendherberge Königsberg in Unterfranken

Fachwerk-Romantik in der mittelalterlichen Stadt Königsberg durften insgesamt 23 Kinder, Jugendliche und Betreuer des SV Sallern erleben.

Noch heute ist die Kleinstadt fast völlig von einer Stadtmauer umgeben. Zwei Stadttore zeugen von der einstigen Wehrhaftigkeit. Über dem Städtchen thront die ehemalige Stauferburg in ihrer mächtigen Ausdehnung.
Die Fahrt in den in Unterfranken gelegenen Steigerwald bot viele, tolle Erlebnisse. Untergebracht waren die Sallerner in der Jugendherberge Königsberg in einer über 500 Jahre alten, ehemaligen Weinkelterei. Im ausgebauten Weinkeller kann man nun Fußball, Basketball oder Tischtennis spielen.

Der Jugendleiter des SV Sallern Detlef Staude hat sich zusammen mit seinem Team Niki Scheuerer, Bernd Kagerbauer, Monika und Thomas Lerch und Jörg Kunzmann aber auch ein spannendes Ferienprogramm einfallen lassen. Bei einer gruseligen Nachtwanderung ging man auf die Suche nach Fledermäusen. Spiele und Fußball bereiteten den Kindern viel Freude. Sportlich waren auch das Tischtennisturnier und der Schwimmbadbesuch. Auf dem Baumwipfelpfad Steigerwald bekamen die Kinder neue Eindrücke aus 41 Meter Höhe. Beim Stadterkundungsspiel lernten die Kinder vieles über die Stadt und das Mittelalter. Eine abwechslungsreiche Wanderung über Stock und Stein im Naturpark Haßberge, der Besuch im Tierpark in Schweinfurt und ein Grillabend rundeten die fünf Erlebnistage ab.

Die Jugend des SV Sallern plant neben Training und Spielen auch weiterhin viele Freizeit- und Ferienprogramme für Kinder. Vom 6. bis 9. Juni findet am Sportplatz ein Feriencamp zusammen mit dem Sportamt Regensburg statt. Die C-Jugend folgt einer Einladung zum internationalen Ottava-Cup in Susice (tschechische Republik). Vom 21. bis 23. Juli gibt es eine Sommerfahrt in die Jugendherberge Burg Trausnitz im Landkreis Schwandorf und im August geht es 12 Tage nach Büsum an die Nordsee.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail